Schon wieder Montag ….

Früher, als ich noch Abteilungsassistentin war, war ich zuständig für die Gemeinschaftsküche, die von allen genutzt wurde – Montage waren da immer sehr besonders – der Tag an dem ich in der Küche „Überraschungspakete der Kolleginnen und Kollegen“ fand – wenn sie die Woche über  ihre Tassen und Schüsseln in der Küche stehen ließen, war das kein Problem, aber über ein Wochenende entwickelten sich schon die ein oder anderen Dinge, die man morgens früh nicht sehen möchte  – Montag war also immer der Tag der Überraschungen, die meist in den buntesten Farben und Gerüchen auf mich warteten. Diese Arbeit diene dem Betriebsklima, hat mein Chef immer gesagt und er erwartete einfach, dass ich das mit Leichtigkeit nehme  – leider war es für alle anderen auch selbstverständlich, dass ich das ohne Kommentar weg machte. Einen Montag musste ich dieses Gedicht schreiben – um wirklich drüber weg zu kommen und mit einem Augenzwinkern lese ich es heute noch:

Montagmorgen, welcher Jubel
gerne, spring ich aus dem Bett
stürz mich in den Alltagstrubel
denn im Büro ist’s immer nett

Im Büro dann angekommen
Laptop an und in der Zeit
Spülmaschine vorgenommen
mach sie für den Tag bereit

Alte Reste auch von Möhren
zur Begrüßung, ach wie fein
„das wird doch Frau Schmidt nicht stören“
„nein so soll ein Empfang doch sein

All die wunderbaren Farben
Wasser, Milch und irgendwas
„kann sie sich doch daran laben
so macht Montagmorgen Spaß“

In den Schalen Müslireste
auf den Tassen schwimmt es bunt
„kratzen Sie doch einmal feste
ach Frau Schmidt, das ist gesund“

Freitagabends muss man rennen
keine Zeit es ist verflixt“
„als würden Sie  das selbst nicht kennen
Wochenende ist geritzt“

„Machen Sie sich keine Sorgen
Inspiration zu dem Gedicht
Gut gelaunt wie jeden Morgen
Nein, Frau Schmidt ärgert sich nicht!“

Also, auf in den Kampf –> mit einem Lächeln ist der Alltag schon besiegt 🙂

Advertisements

Über maripoet

I follow the carpenter und lächle, wenn was schief geht - schließlich ist es ja schon passiert und nicht mehr zu ändern ... Es gibt so vieles bemerkenswertes, das wirklich Wert ist bemerkt zu werden und so schreibe ich mir von der Seele was auf ihr liegt, so wird sie leichter und ihr habt was zum grinsen oder denken - an sehr guten Tagen beides :-)
Dieser Beitrag wurde unter Augenzwinkernd Geschichten - Gedichte - Lyrics veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s