Geburtstagsgedicht

HG G

Mit den Seifenblasen fliegen
wie ein Vogel frei zu sein
Süßes essen nach Belieben
mein Gewissen das bleibt rein

Sowas kann man sich schon gönnen
Wiederholung jedes Jahr
einfach nur verrückt sein können
YES, das mach ich heute wahr

Frühstücken mit ‘nem Pastoren
bummeln über’n alten Markt
eines hab‘ ich mir geschworen
ich mach mir nen schönen Tag

Denke auch an die Kollegen
stelle mal was Süßes hin
denn Kollegen soll man pflegen
geben sie dem Alltag Sinn

Ja heut‘ lasse ich es krachen
feier‘ froh bis in die Nacht
werde feiern, tanzen, lachen
so lang bis die Schwarte kracht

Jedoch will ich nicht vergessen
wem ich‘s zu verdanken hab
Kann niemals den Schmerz ermessen
als ER für mich am Kreuze starb.

Jesus, Freund und Gottes Sohn
nie begreif ich Deine Liebe
Du ertrugst den Spott und Hohn
für meine Schuld und meine Triebe

Dich zu feiern und zu preisen
ist viel mehr als Freude pur
will die Ehre Dir erweisen
Du bist für mich die Nabelschnur

Advertisements

Über maripoet

I follow the carpenter und lächle, wenn was schief geht - schließlich ist es ja schon passiert und nicht mehr zu ändern ... Es gibt so vieles bemerkenswertes, das wirklich Wert ist bemerkt zu werden und so schreibe ich mir von der Seele was auf ihr liegt, so wird sie leichter und ihr habt was zum grinsen oder denken - an sehr guten Tagen beides :-)
Dieser Beitrag wurde unter Augenzwinkernd Geschichten - Gedichte - Lyrics abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s