Aufstehen, das ist doch wirklich Kokolores

Guten Morgen zusammen, letzte Woche habe ich den Weihnachtsmarktmarathon gestartet – eigentlich bin ich kein Weihnachtsmarkt-Typ, sondern eher der „stille Nacht – heilige Nacht“-Mensch – aber dieses Jahr hat es sich so ergeben, dass ich von einem Weihnachtsmarkt zum anderen tingel – und weil ich eher der ruhige Typ bin, stellt sich auch sofort die Müdigkeit ein – ich frage mich was da los ist – nun fülle ich meine Freizeit mit seelenerfrischenden Aktionen, indem ich mich mit all meinen Freundinnen an diversen Orten treffe und zack ist sie da – noch bevor ich aufwache, sitzt sie auf der Bettkannte und fragt „Mari, das meinst Du nicht Ernst oder? Aufstehen, das ist doch wirklich Kokolores!“ (ich liebe diese Wort – weiß garnicht wo es gerade herkommt, es muss um die Ecke gelauert haben, bis ich es einsetzen konnte)   ja jeden Morgen, seit ich so schöne Abende verbringe – irgendwas läuft da doch falsch – wenn ich nämlich genauso lange vor’m TV hänge (und das trifft es wirklich – ich sitze nicht, ich liege nicht – ich hänge) bin ich am nächsten Morgen ausgeruht. Also liebe Müdigkeit – ich finde, DU solltest Dir eine andere Bettkante suchen, denn ICH habe beschlossen, dass dieses Jahr anders ist, als alle anderen – ich verbringe meine Zeit mit meinen Freundinnen – ich feiere die Geburt Jesu mit allen mir wertvollen Menschen und treffem ich mit ihnen zu jeder Zeit auch zur TV-Zeit oder vielleicht gerade dann!!!! Denn das Hängen muss ein Ende haben und wenn die Adventszeit vorbei ist, werde ich mich weiterhin mit diesen Menschen treffen – egal ob Du auf meiner Bettkante sitzt und mich zum Faulsein verleiten willst. Die Zeit mit den Freundinnen und den Menschen, die mir am wertvollsten sind, ist die beste Zeit meines Lebens und das will und werde ich nicht aufgeben. Verschwinde einfach, oder finde heraus, dass ich Dich ignoriere – ab sofort ….. bis dass der Tod uns scheidet!!!! Und wenn Du nicht gehst bekämfe ich Dich mit meiner Geheimwaffe !!!! Kaffee „en masse“ wenn Du keine Ruhe gibst, werde ich die Kaffeemaschine in meinen begehbaren Schuchschrnak mit Bett stellen und noch bevor ich die Augen öffne wird der Duft des Kaffees Dich vertreiben (PTL für Zeitschaltuhren) und dann werde ich mein morgendliches Procedere beginnen ohne mit Dir zu diskutieren – also entscheide Dich!!!!

 

Advertisements

Über maripoet

I follow the carpenter und lächle, wenn was schief geht - schließlich ist es ja schon passiert und nicht mehr zu ändern ... Es gibt so vieles bemerkenswertes, das wirklich Wert ist bemerkt zu werden und so schreibe ich mir von der Seele was auf ihr liegt, so wird sie leichter und ihr habt was zum grinsen oder denken - an sehr guten Tagen beides :-)
Dieser Beitrag wurde unter Augenzwinkernd Geschichten - Gedichte - Lyrics veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s