“Hilfe, da hat mich jemand erwischt !!!!“

Letzten Sonntag, war ich echt erschrocken, als der Pastor von einer Frau sprach, die sich morgens aus dem Bett rollt, um zu beten – ich weiß nicht, ob er meinen Gesichtsausdruck gesehen hat – weitgeöffnete Augen – starrer Blick ….. natürlich ließ ich mir sonst nichts anmerken und verhielt mich den Rest des Aufenthalts in der Gemeinde recht normal. Allerdings als ich nach Hause kam, habe ich die Leiter genommen und im Schlafzimmer, alle Ecken und Enden durchsucht, um die versteckte Kamera zu finden, denn bisher dachte ich, dass nur Gott weiß, wie zerrupft ich oft früh morgens vor meinem Bett knie, um Gnade für den Tag zu winseln ….. und nun beschreibt mein Pastor genau diese Situation. HILFE!!! Das Beste daran war, dass er es gut fand und dass er es jedem Gemeindemitglied empfahl, so zu beten “pray first“ nannte er es …. und nein, er wusste nicht wie sehr ich das nötig habe – jeden Morgen. Diese Woche ist ganz heftig ich stehe vor vier auf, bzw. rolle vor vier aus dem Bett, nachdem ich mein Leseritual vorgenommen habe – Losung + Bibelstellen, Andachtsbuch von Frau Prean und eine Geschichte von Max Lucado, dann aus dem Bett rollen, für den Tag beten, für meine Familie beten, für die Gemeindeleiter + Familien beten –und zum Abschluss das Vater unser (hier sei gesagt, dass das Gebet jeden Tag anders ausfällt, die Betonung entsteht immer unterschiedlich und der Tageslage nach sehr instinktiv und bereitet mich auf den Tag gut vor)  bei Gelegenheit fange ich mal an, dieses Gebet aufzunehmen, das ist echt interessant. Aber heute nicht mein Thema  heute geht es um “Hilfe, da hat mich jemand erwischt !!!!“ Nun unser Pastor wollte erreichen, dass wir wenigstens in de nächsten zwei Wochen über Lifestream oder eben vor Ort um 06:00 Uhr und um 07:00 Uhr an der Gebetswoche teilnehmen. Aus der “alten Gemeinde“ habe ich auch noch die Angewohnheit beim Gebet der ersten Tage im Jahr zu fasten – so faste ich also seit Sonntag – ich verzichte nicht auf alles, aber auf Süßigkeiten (das ist sooooooooo schwer) und es gibt nur eine ausgewogene Mahlzeit am Tag. Da ich derzeit fast jeden Tag einen Mittagstermin habe, gibt es also kein Frühstück und kein Abendessen und am WE versuche ich mal nur mit Wasser über die Runden zu kommen. Fasten ist so ne Sache – immer sitze ich hier und habe Hunger und es gibt meistens nichts auf weiter Flur, das sich zum Naschen anbietet, sobald ich faste kommen aber die besten Sachen um die Ecke, ganz besonders aus völlig unerwarteten Richtungen, wie gestern z.B. “Die Besten von F…..)“ ich freu mich schon drauf, wenn ich nicht mehr faste, obwohl ich ja eigentlich eine Diät anschließen will – vonwegen wenn ich grad dabei bin ….. also gestern kam dieses Ding um die Ecke, ich hatte gerade Fisch, Kartoffeln und ne Banane gegessen und war satt – so konnte ich es ganz easy in die Tasche stecken – ich hatte jedoch nicht mit dem Abend gerechnet – nicht nur, dass im Moment die Werbespots im TV sich alle um’s Essen drehen, nein die Serien und Sendungen sind auch alle sehr kalorienreich. Also mache ich das TV aus, trinke ein Liter Wasser, bete und geh schlafen ….. natürlich kommt gerade dann ein E-Mail, deren Antwort nicht warten kann, so stehe ich wieder auf gehe an den PC und erledige was zu erledigen ist, natürlich denke ich an Spaghetti, Schnitzel, Rouladen und sonstige Köstlichkeiten, die im normalen Alltag für mich nie eine Rolle spielen. Als ich wieder zu Bett gehe wälze ich mich von der einen Seite zur anderen, in der Bibel lese ich von dem Land in dem Milch und Honig fließt, bete das Vater unser, das mich sonst immer zur Ruhe kommen lässt, allerdings hat die Zeile “unser täglich Brot gib uns heute“ eine sehr gourmethafte Betonung und ich denke über die deutschen Brotspezialitäten nach (ich habe nie Brot im Haus) ich rieche jedoch förmlich, wie das Brot gerade aus dem Backofen kommt und fühle im Geist, wie die warmen Brötchen nur darauf warten verspeist zu werden ….. Was ist da los? Die Nacht war viel zu kurz und der halbe Stundenrhythmus in dem ich geschlafen habe, ist zusammengerechnet nicht mehr wert als 3 Stunden. Als ich mit einer Freundin in der Nacht schreibe, fragt sie wieso bist du noch wach – da erst merke ich, dass es um Mitternacht ist. Heute Morgen rolle ich also aus dem Bett, bete mein “Vater unser“ und stelle sofort die Kaffeemaschine an, repariere was die Nacht mit meinem Gesicht und meinen Haaren angestellt hat – Morgentoilette anziehen, Kaffee trinken, Losung lesen, Bibelstellen lesen, Andachtsbuch lesen ach ja die Familie segnen, die Pastoren und ihre Familien – heute nenne ich sie nicht namentlich sage nur die Gemeindeleiter und ihre Familien und will eigentlich heulend zurück unter die warme Decke (mir ist bewusst, dass ich dafür schon zu wach bin, aber meine Gefühle wissen das nicht) – ach heute kann ich doch mal zu Hause beten, denke ich und schleife meinen Körper vor den Spiegel – make up – viel make up!!!! und Augenschminke …. naja sieht komisch aus, ist mir egal, dann klingelt der Wecker 05:15 Uhr jetzt muss ich zum Auto “Ich will nicht!!!“ schreit es in mir und als ich zur Garage gehe, regnet es, auf der Autobahn regnet es, LKWs verteilen Schmutz und Nässe in hohen Bögen u.a. über mein Auto – mein Gefühl fragt den Geist “Warum tust du das“ mein Geist schweigt. Irgendwann habe ich es geschafft, stehe betend in der Gemeinde, wie unter einer Decke höre ich, was wir an diesem Morgen auf der Agenda haben, aber dann hüpft mein Geist und die Gefühle wundern sich, während des Gebetes erfahre ich eine fast unaushaltbare Nähe zu Gott, ich traue mich kaum einen Schritt zu machen, weil ich es genießen will und zack die halbe Stunde ist rum, so sitze ich wieder im Auto auf der Autobahn im Regen, LKWs verteilen Schmutz und Nässe in hohen Bögen u.a. über mein Auto und da höre meinen Geist sagen “Deshalb“!!! Ich muss lächeln ja, ich hätte echt was verpasst – heute gab es sogar keinen Stau und ich war schneller im Büro, als gestern, tippe auf den Link im Handy, stecke mir das Earphone ein und bin im Geist wieder mitten im Gebet. Wie cool ist das denn? Sie beten und mich erfüllt die Wärme der Liebe Gottes.

Ja, Herr, Du hast mich voll erwischt und morgen will ich das wieder …….

Advertisements

Über maripoet

I follow the carpenter und lächle, wenn was schief geht - schließlich ist es ja schon passiert und nicht mehr zu ändern ... Es gibt so vieles bemerkenswertes, das wirklich Wert ist bemerkt zu werden und so schreibe ich mir von der Seele was auf ihr liegt, so wird sie leichter und ihr habt was zum grinsen oder denken - an sehr guten Tagen beides :-)
Dieser Beitrag wurde unter Augenzwinkernd Geschichten - Gedichte - Lyrics veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s