und nu is mir warm

Dreimal hat Jesus den Petrus gefragt, ob er ihn liebt, ich mag die Geschichte …. und dreimal habe ich heute denselben Vers gehört
ganz früh im Internet (kalifornische Predigt BC)
Jakobus 1,2 My brethren, count it all joy when ye fall into divers temptations; 3 Knowing this, that the trying of your faith worketh patience. 4 But let patience have her perfect work, that ye may be perfect and entire, wanting nothing.

Dann in meiner Gemeinde: (BO)
Jakobus1, 2 Liebe Brüder und Schwestern! Betrachtet es als besonderen Grund zur Freude, wenn euer Glaube immer wieder hart auf die Probe gestellt wird. 3 Ihr wisst doch, dass er durch solche Bewährungsproben fest und unerschütterlich wird. 4 Diese Standhaftigkeit soll in eurem ganzen Leben ihre Wirkung entfalten, damit ihr in jeder Beziehung zu reifen und tadellosen Christen werdet, denen es an nichts mehr fehlt. (HFA)

und dann in Solingen: (US)
Jakobus1, 2 Meine Brüder, achtet es für lauter Freude, wenn ihr in mancherlei Anfechtungen geratet, 3 da ihr ja wisst, dass die Bewährung eures Glaubens standhaftes Ausharren bewirkt. 4 Das standhafte Ausharren aber soll ein vollkommenes Werk haben, damit ihr vollkommen und vollständig seid und es euch an nichts mangelt.
Jede Predigt hatte eine andere Überschrift, einen anderen Anfang und ein anderes Ende – bibelverstechnisch, aber in der Mitte wurde immer dieser Vers zitiert, in einer Predigt sogar zweimal – ich habe bewusst mal drei verschiedene Übersetzungsversionen rausgesucht und werde mir noch mehr raussuchen, einfach weil ich es tief einsacken lasen will. Thematisch war es immer die Glaubensprüfung – kein Glaube ohne Prüfung!!!

Das ist kein Zufall, nicht nur weil ich nicht an Zufälle glaube, sondern weil ich heute früh im Bad schon den Gedanken hatte, dass ich bei der nächsten Prüfung einfach mal durchhalten sollte und gestern ein paar Ideen für meinen nächsten Vortrag bekam – ziemlich untypisch für mich Ideen für einen Vortrag mit Zetteln und Flipchart und Mitmache Parts … also keine Rede von vorne, sondern Aktionen, die zum Ziel führen sollen – kleine Ideen, die einfach mal eingezogen sind und sich nicht verwerfen lassen, weil sie schon sehr cool sind, wenn ich sie richtig umsetze.  Jedes Mal vor einem Vortrag übermannen mich Zweifel – habe ich die richtigen Verse- die richtigen Medien, habe ich überhaupt was zu sagen …. meine Freundinnen ermutigen mich dann und mein Sohn muss es am längsten aushalten ….. die letzte Bemerkung von ihm war “schon wieder? Mutti – ist doch jedes Mal dasselbe“ Natürlich konterte ich – “Nein diesmal ist es ganz anders ….“ und lieferte ihm tausend Argumente und obwohl ich ihm nicht gegenüberstand konnte ich in seinen Augen lesen “Wann versteht sie es denn endlich?“
MEIN LIEBER SOHN – ICH HOFFE JETZT

Und wenn nicht, zitiere bitte beim nächsten Mal Jakobus 1,2-4 oder erinnre mich an heute – und verweise mich auf die vielen Zettel, die ich mir machen werde …..

 

Am besten hat mir gefallen: “Im Feuer gehen die Fremdstoffe verloren – Religiosität, (habe ich als einziges aufgeschrieben) Ist also ein Fremdstoff und das möchte ich verbrennen – ich will nicht mit Bibelzitaten herzlos auf Menschen einschlagen – ich will sehen, was sie brauchen und ihnen helfen …. Mein Leben soll eine Predigt sein – ist noch ein langer Weg dahin – aber den ersten Schritt habe ich heute verstanden!!!!
Gott hat manchmal schon einen schrägen Humor … aber ich liebe es, wie ER um meine Aufmerksamkeit ringt.

PS heute habe ich endlich, wie alle anderen geschwitzt, das frieren hat ein Ende !!!

Advertisements

Über maripoet

I follow the carpenter und lächle, wenn was schief geht - schließlich ist es ja schon passiert und nicht mehr zu ändern ... Es gibt so vieles bemerkenswertes, das wirklich Wert ist bemerkt zu werden und so schreibe ich mir von der Seele was auf ihr liegt, so wird sie leichter und ihr habt was zum grinsen oder denken - an sehr guten Tagen beides :-)
Dieser Beitrag wurde unter Augenzwinkernd Geschichten - Gedichte - Lyrics veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s