Einfach machen

Manchmal, wenn ich die schönen Fotos bei Facebook sehe, möchte ich meinen Schlüssel nehmen, zum Auto gehen und losfahren – heute z.B. postet eine Freundin ein Foto aus Lemgo – ich weiß garnicht wo Lemgo ist, aber das Foto ist so farbenfroh, dass ich gerne genau dort wäre, irgendwie bin ich in diesem Moment auch genau dort, aber dann schau ich auf, blicke in die Neonröhre, die kaltes Licht von der Decke strahlt ….der nächste Gedanke ist – dann brauchst Du auch eine Übernachtung …..und das ist mir, ehrlich gesagt, zu teuer – ich finde es heftig nur für den Schlaf teilweise bis zu 100 Euro bezahlen zu müssen  – ja nettes Ambiente und so … ist klar, trotzdem ich schlafe ….. zu Hause schlafe ich sowieso lieber …. mein Routenplaner sagt 2 Stunden 49, na das ist ja nicht wirklich weit – wie oft bin ich schon nur für einen Tag mal eben zum Strand nach Ostfriesland – die Versuchung wird größer – aufstehen – Schlüssel nehmen losfahren ….. mir könnte ja schlecht werden und ….. heute früh habe ich noch gebetet “führe mich nicht in Versuchung, sondern erlöse mich“ und schwupp sitze ich hier und ….. nein ich bleibe – tätige meine Buchungen warte auf das, was der Alltag für mich vorbereitet hat …. in Gedanken höre ich den Motor und das schnurrende Geräusch auf der Autobahn ….mein Bildschirmschoner zeigt mir jenes Bild, das ich selbstverständlich runtergeladen habe ….. und ich weiß, das wird ein Ort sein, den ich mal besuche – TUS Lemgo hat jetzt auch ein Gesicht – eine schöne Altstadt da ….. jep ich fahr da mal hin – vielleicht morgen, oder so ….

Lemgo Fotocredit@bordgewalt

Advertisements

Über maripoet

I follow the carpenter und lächle, wenn was schief geht - schließlich ist es ja schon passiert und nicht mehr zu ändern ... Es gibt so vieles bemerkenswertes, das wirklich Wert ist bemerkt zu werden und so schreibe ich mir von der Seele was auf ihr liegt, so wird sie leichter und ihr habt was zum grinsen oder denken - an sehr guten Tagen beides :-)
Dieser Beitrag wurde unter einfach mal so veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s