Psalm 37 Tag 9

Tag 9

Denn die Bösen werden vernichtet werden, 
aber die Menschen, 
die auf den Herrn vertrauen,
werden das Land besitzen

Denn die Bösen werden vernichtet werden,
In meiner Kindheit bin ich zum Kommunionsunterreicht gegangen – dort wurde uns genau gesagt, wer böse ist und wer nicht und dass wir Buße tun müssten. Im Kinderhort – war ich immer die Böse, weil ich in nicht so geregelten Verhältnissen aufwuchs und meine Mutter drei Kinder zu versorgen hatte – heutzutage ist das nicht unbedingt ein Kriterium – es gibt viele alleinerziehende Mütter, die sich durch das Leben schlagen müssen, aber in den frühen 60gern war es hart – geschieden zu sein und dann auch noch schwanger zu werden von einem verheirateten Freund. Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, vergesse ich diesen Aspekt sehr oft – meine Mutter war ganztags berufstätig und damals waren das 40 Stunden in der Woche – das war hart – sie war zwischen allem hin und her gerissen – ihre Verpflichtungen gegenüber ihren Kindern, gegenüber ihrer Mutter, Ihre Arbeit und ihr Freund, die Gesellschaft – für ihre eigenen Bedürfnisse war da kein Platz. Heutzutage hat man Verständnis – meistens zumindest, weil es mehr alleinerziehende Frauen gibt – sie lebte in einer Zielt in der der Mann noch bestimmte ob man arbeitet oder nicht – und sie war für alle, von denen sie Hilfe erwartete “Böse“ – ich glaube nicht, dass wir ermessen können was böse ist und was nicht – es ist der Maßstab GOTTES der entscheidet – auch wenn das Böse offensichtlich ist. Schauen wir nur einmal an das Kreuz an dem Jesus starb – da war ein überführter Verbrecher und weil er sich Jesus zuwandte und ihn anerkannte, wird er in “den Himmel“ kommen. Also was ist böse? Ich weiß es nicht ….
aber die Menschen,
es geht GOTT und MENSCHEN – denn sie haben als einziges einen eigenen Willen sich zu entscheiden – das hat GOTT so gewollt – ER wollte keine Menschen, die wie Marionetten ja und amen sagen – ER wollte Menschen, die sich aus Liebe IHM zu wenden – ER will MENSCHEN
die auf den Herrn vertrauen,
auf den HERRN vertrauen – das ist eigentlich alles, was wir machen müssen – vertrauen – dafür müssen wir IHN kennenlernen – durch SEIN Wort – so werden wir IHN lieben und IHM vertrauen
werden das Land besitzen
Als die Psalmen geschrieben wurden – war es wichtig Land zu besitzen, um versorgt zu sein und das ist die wahre Aussage – wenn wir vertrauen – werden wir versorgt sein an Geist – Seele und Leib – ER ist derjenige, der sieht wie es uns geht – ER ist der Einzige, der weiß was wir brauchen und ER weiß es besser als wir selber – seit ich das verstanden habe, dass das eine Eigenschaft SEINER Leibe ist – ER weiß es besser und bewahrt uns – wenn wir IHN zulassen vor dem was uns nicht gut tut. Da beginnt einfaches Leben ….

Über maripoet

I follow the carpenter und lächle, wenn was schief geht - schließlich ist es ja schon passiert und nicht mehr zu ändern ... Es gibt so vieles bemerkenswertes, das wirklich Wert ist bemerkt zu werden und so schreibe ich mir von der Seele was auf ihr liegt, so wird sie leichter und ihr habt was zum grinsen oder denken - an sehr guten Tagen beides :-)
Dieser Beitrag wurde unter Augenzwinkernd Geschichten - Gedichte - Lyrics abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s