Psalm 37 Tag 11

Tag 11

Den Armen wird 
dann das Land gehören,
und 
es wird ihnen gut gehen
und 
sie werden in Frieden leben..

Den Armen wird
Psalm 37 ist voll mit Zusagen – es wird so sein und das ist nicht zu verhindern, die Armen werden beachtet – ja es gibt Gottlose – aber sie werden verschwinden und dann werden die Armen – die Gebeutelten, die die nichts mehr haben als nur auf der Strasse zu leben, die von allen verachtet werden und für man nur übrig hat, was man selbst nicht mehr möchte – diese Armen – aber auch die Armen im Geist auch sie werden.
Den Armen wird
dann das Land gehören

darüber freue ich mich – wenn es soweit ist, denn es gibt jemanden, den ich echt vermisse – er ist vor kurzem gestorben – ich weiß nicht wann – ich weiß nicht wo – ich weiß nur, es gibt ihn nicht mehr – ich hoffte, dass er zurück ist, aber es waren immer irgendwelche anderen Menschen, die auf “seinem“ Platz saßen, der Platz an dem er lebte – im letzten Sommer Tag und Nacht – seine letzte Regelmäßigkeit – seine Zuflucht – alle sind an ihm vorbei gegangen – auch ich manchmal. wenn es mir unangenehm war, wie er mit mir sprach und doch sonntags war er derjenige, der meinen Dienst persönlich machte – Peter hieß er und sah aus wie der echte Weihnachtsmann – nicht so schillernd sauber wie im TV nein mit vergilbten dürren Fingern – er hat mein Herz berührt und meine Seele bewegt letztes Jahr um diese Zeit und seit März diesen Jahres traf ich ihn – regelmäßig sonntags – nun ist er fort und ich hoffe, dass es ihm gut geht – es gab einen Moment, den ich nicht vergessen möchte, weil er tief war – ich ahnte, dass er von uns geht – aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt und es wäre nicht gut, dass er überlebt und weiter vegetiert, nur damit ich ihn regelmäßig sehe – ich werde ihn wiedersehen, da bin ich mir sicher – sehr sicher, den ihm wird das Land gehören
und
da ist es wieder – die Verbindung, hier wird nur nicht eine Voraussetzung vorgegeben – obwohl evtl. die Geduld – sondern ein Versprechen
es wird ihnen gut gehen
ja, das gleube ich, dass es ihnen gut geht es werden sich noch mehr zu Peter gesellen – das weiß ich und wir werden es nicht verhindern können – aber wir können uns darauf verlassen, dass es ihnen gut gehen wird – das gibt mir Frieden und auch mir – die arm an so vielem ist – die noch lernen wird auch mir ist das Land verheißen – dort werden alle Beschränkungen aufhören – ich werde in die augen Jesu sehen und zufrieden sein – zufrieden = echten Frieden haben – mit allem was mich gerade hier bedrückt – wo ich offensichtlich nicht weiter kommen – ich werde Frieden haben….
und
da ist es wieder – die Verbindung, hier wird nur nicht eine Voraussetzung vorgegeben – obwohl evtl. die Geduld – sondern ein Versprechen
sie werden in Frieden leben..
wie ich schon sagte – es wird friedlich sein – wir werden einfach nur sein können und nichts und niemand bedrückt uns – legt uns in Ketten – ich freue mich darauf – ein bisschen,
aber erst muss ich noch ein paar Dinge hier erledigen J

Über maripoet

I follow the carpenter und lächle, wenn was schief geht - schließlich ist es ja schon passiert und nicht mehr zu ändern ... Es gibt so vieles bemerkenswertes, das wirklich Wert ist bemerkt zu werden und so schreibe ich mir von der Seele was auf ihr liegt, so wird sie leichter und ihr habt was zum grinsen oder denken - an sehr guten Tagen beides :-)
Dieser Beitrag wurde unter Augenzwinkernd Geschichten - Gedichte - Lyrics abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s