April 2020

Darf ich das sagen? dass ich mich wohl fühl und nicht gegen Covid beten will, natürlich will ich nicht, dass jemand stirbt, seinen Job oder Existenz verliert, aber ich mag die Welt wie sie grad ist

still – natürlich – freundlich

man grüßt sich wieder auf der Straße, obwohl ich nicht im Dorf lebe, der fremde Typ rückt mir nicht auf die Pelle, sondern hält respektvoll Abstand man lacht mehr miteinander statt übereinander und Kirche ist kein Job, kein muss, kein Stress – sondern einfach Lobpreis und Predigt, Gute Werke tue ich mehr als zuvor genau da, wo Gott mich hingestellt hat – in meiner Nachbarschaft in meiner Stadt – Menschen die Gott mir in den Weg stellt und bei allem bin ich entspannt, entschleunigt – es wird Wertschätzung gelebt und die Autobahn ist frei

Ich habe Angst, dass die Welt nach COVID 19 nicht mehr so schon bleibt – weil alle wieder in ihren Trott verfallen, sitzen sie jetzt schon an ihren Startblöcken darauf wartend dass Angela endlich das Go gibt – ich will kein Go

Darf ich das sagen?

Über maripoet

I follow the carpenter und lächle, wenn was schief geht - schließlich ist es ja schon passiert und nicht mehr zu ändern ... Es gibt so vieles bemerkenswertes, das wirklich Wert ist bemerkt zu werden und so schreibe ich mir von der Seele was auf ihr liegt, so wird sie leichter und ihr habt was zum grinsen oder denken - an sehr guten Tagen beides :-)
Dieser Beitrag wurde unter Augenzwinkernd Geschichten - Gedichte - Lyrics veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s